Kandrich I + II
Kandrich III
Kandrich IV + V Planung
Grüner Heiner
www.GruenerHeiner.de
Stromerzeugung

Windkraftanlage Grüner Heiner wurde zum Wahrzeichen

Gedea-Windrad Grüner Heiner in Stuttgart Weilimdorf

Die erste Halbzeit ist vorbei! Am 16.03.2010 feierten über 30 Gesellschafter und Interessenten am Fuß der Windkraftanlage unter dem Thema "10 Jahre Sauberer Strom vom Grünen Heiner".

 

10 Jahre Gedea- Windkraft Grüner Heiner in Stuttgart Weilimdorf

In dieser Halbzeit hat die Windkraftanlage Grüner Heiner angesichts des Windangebotes gut gearbeitet. Knapp 7.000.000 kWh Sauberer Strom wurden in den ersten 10 Jahren produziert. In 2007 hat die Anlage in einem 98 %-Jahr mit 818.176 kWh ihre bisherige Rekordproduktion eingefahren. Insgesamt lag das Windangebot in diesen 10 Jahren aber um 13 % unterhalb des langjährigen Durchschnitts. Für die zweite Halbzeit (Windkraftanlagen sind für 20 Jahre Betrieb ausgelegt) erhoffen die Betreiber weiterhin einen wie gewohnt verlässlichen Betrieb und ein Windangebot von 113%. Damit aber nicht genug: Wir wünschen uns auch eine Verlängerung und gehen davon aus, dass die Anlage mit vertretbarem Aufwand einige Jahre über das 20-jährige Jubiläum hinaus betrieben werden kann. Martin Hermann freut sich über die erreichte Produktion: "Wind ist mein Lieblingserzeuger, weil er so effektiv ist."

 

Mit der kurzen Feierstunde sollen die Aktivitäten zum "10-jährigen Jubiläum" aber nicht abgeschlossen sein. Die Gesellschaft plant eine weitere Veranstaltung - im Sommer, wenn das Wetter einladender ist.  

 

 

Zum Bau der Anlage:

 

Der Grüne Heiner ist ein Schutt- und Auffüllberg im Norden Stuttgarts, nahe der Autobahn A 81. Windmessungen, u.a. durch die Stadt Stuttgart ergaben schon Anfang der 80er Jahre den Hinweis, dass es sich um einen guten Windstandort handelt. Der Verein UMEN Umweltfreundliche Energien Mittlerer Neckar e.V. griff das Thema Windkraft auf dem Grünen Heiner 1994 erstmals auf. In Zusammenarbeit mit Umen brachte die GEDEA Gesellschaft für dezentrale Energieanlagen mbH 1994 die Bauvoranfrage für eine 500 kW-Anlage ein.

 

Nach Realiserung der diversen Auflagen durch die Stadt Stuttgart konnte 1999 ein Pachtvertrag geschlossen werden. 1999 wurde die Baugenehmigung erteilt und noch im Winter die Baugrube ausgehoben. Anfang März 2000 wurde die Enercon E40 (500 kW) - Anlage aufgerichtet und lieferte am 16.3.2000 erstmals Strom.

 

Die Anlage wurde zum "Wahrzeichen von Weilimdorf" über die ein Video-Film gedreht wurde. Das Projekt wird durch die Gedea Windkraft Grüner Heiner KG mit 75 Gesellschaften getragen. Wir freuen uns, dass immer wieder Presseartikel über unsere Vorzeigeanlage erscheinen, wie z. B. im Limpurger Land, in der Rundschau aus Gaildorf am 23. August 2008.

 

Unsere Kommanditistin Gaia e.V. hat uns weitere Seiten zur Präsentation des Projektes zur Verfügung gestellt, die Sie hier oder unter dem nebenstehenden Button erreichen können erreichen können. Auf dieser Seite können Sie auch nach Führungen fragen.